Cantitate/Preț
Produs
Update 23 martie - COVID-19 - Informații privind activitatea Books Express

Die Arbeitsvertragliche Befristung Mittels Eines Gerichtlichen Vergleichs: A Global Perspective (Schriften Zum Arbeitsrecht Und Wirtschaftsrecht, nr. 97)

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Hardback – 17 Dec 2015
Das Buch setzt sich mit dem Prozessvergleich im Arbeitsrecht auseinander. Dieser rechtfertigt die nur in Ausnahmen zulässige Befristung eines Arbeitnehmers (§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 8 TzBfG). Allerdings ist die vermeintlich einfach zu bewirkende Befristungsalternative mit einem erheblichen Makel behaftet. Sie rührt aus dem nationalen Richterrecht her, ergibt sich aus einem Zusammenspiel zwischen dem TzBfG, dem BGB und der ZPO und wird wesentlich durch das europäische Recht beeinflusst. Die entstehenden Unstimmigkeiten führen auch in der Rechtsprechung zu Unsicherheiten und bewirken eine falsche Anwendung der Vorschrift. Die Folge ist oftmals eine unbefristete Beschäftigung. Der Autor beleuchtet die nationalen und europäischen Konfliktfelder des Prozessvergleichs im Arbeitsrecht und sucht Wege, um den Vergleich als Befristungsgrund risikoarm einsetzen zu können.
Citește tot Restrânge

Din seria Schriften Zum Arbeitsrecht Und Wirtschaftsrecht

Preț: 26324 lei

Puncte Express: 395

Preț estimativ în valută:
5180 5835$ 4682£

Carte disponibilă

Livrare economică 18-24 iulie
Livrare express 15-22 iulie pentru 3630 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783631667934
ISBN-10: 3631667930
Pagini: 139
Dimensiuni: 151 x 216 x 17 mm
Greutate: 0.32 kg
Editura: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der W
Seria Schriften Zum Arbeitsrecht Und Wirtschaftsrecht


Notă biografică

Marc Bohlen studierte Rechtswissenschaften an der Universität Passau und absolvierte das Referendariat in Passau, München und Ingolstadt. Er wurde an der LMU München promoviert. Der Schwerpunkt seiner Ausrichtung liegt im Wirtschaftsprivatrecht.

Cuprins

Inhalt: § 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 8 TzBfG - § 278 Abs. 6 ZPO - Befristung eines Arbeitsverhältnisses - Prozessvergleich - Außergerichtlicher Vergleich - Regel-Ausnahme-Prinzip - Veranlassungsgefahr - Gerichtliche Mitwirkung - Fiktive Bestandsstreitigkeit - Befristungsdauer - Zueignung eines Parteivorschlags - § 16 TzBfG - § 17 TzBfG - Vergleichsmängel - EU - Konformität - Europäische Missbrauchskontrolle.